Sieben auf einen Streich: Holzbildhauer in der Handwerkskammer Karlsruhe

Nein, auf das "und Holzbildhauerinnen" (für politisch Grüne und ihre Nachahmer auch "*innen") habe ich im Titel nicht sträflicher, sondern adäquater Weise verzichtet. Denn es sind tatsächlich sieben Herren, die noch bis zum 16. November 2018 im Gebäude der Handwerkskammer Karlsruhe (am Friedrichsplatz) ihre Holzbildhauerkunst, wie es in der Ankündigung heißt, vorstellen. Geöffnet ist von Montag bis Donnerstag von 7:30 Uhr (welche andere Ausstellung öffnet bereits um 7:30 Uhr!) bis 17:30 Uhr und am Freitag von 7:30 Uhr bis 16:00 Uhr.

Dafür, dass die Männer nicht unter sich bleiben, haben sie selber gesorgt, indem sie bei ihren Holzfiguren weibliches Personal berücksichtigt haben. Rudi Bannwarth präsentiert eine "Putzfrau", eine "Frau beim Einkaufen" und ein "Engelmädchen", Wolfgang Kleiser (für mich der herausragende Altmeister) eine "Mutter mit Kind".

Hier eine Auswahl von Beispielen in der alphabetischen Reihenfolge der Nachnamen der vertretenen Holzbildhauer, die allesamt Mitglieder der Landesinnung der Holzbildhauer Baden-Württemberg (mit Sitz in Freiburg) sind.


Rudi Bannwarth: Um Brot wird nicht gezockt, 2013, Linde (lasiert) 

Rudi Bannwarth: Maler, Frau beim Einkaufen, Putzfrau, Handyman, alle 2015, alle Linde (lasiert) 


Wolfgang Ducksch: Engelschar, o. J., Eiche und Linde

Wolfgang Kleiser (geb. 1936): Mutter mit Kind, 2009, Linde, Höhe der Stele 106 cm (Ausschnitt)

Wolfgang Kleiser (geb. 1936): Sag ja und du bist ein Engel, 2014, Eiche, Höhe der Stele 90 cm (Ausschnitt)

Eberhard Rieber: Verwurzelt - Beflügelt, 2012, Nussbaum (gewachst), H 62 cm (Ausschnitt)

Martin Schonhardt: Engel, o. J., 50 x 30 x 16 cm

Michael Steigerwald: Das ICH und sein ENGEL, 2010, Fichte, H 200 cm (Ausschnitt)

Sascha Vogelmann: Taschenengel, o. J., Linde, H ca. 7 cm (geschätzt)

Kommentare