Nachtrag zu Thomas Schwanthaler

Sozusagen naturgemäß sind viele, wenn nicht sogar alle Beiträge in diesem (und nicht nur in diesem) Blog Nachträge zu Nachträgen. Heute nun explizit einer zu Thomas Schwanthaler (1634-1707), dem großen bayerisch-österreichischen Bildschnitzer des Barock, der hier bereits kurz Erwähnung gefunden hat. Mit einem Fragezeichen hinter Schwanthalers Namen fand ich in einem 1953 in München erschienenen Band über die "Geschichte der deutschen Plastik" eine Schwarz-Weiß-Abbildung von einer Skulptur, deren Schöpfer man, wie immer er geheißen haben mag, unbedingt einen Großen wird nennen wollen. Die im Bild festgehaltene Szene wird in Lukas 11, 39-45 folgendermaßen geschildert: "Und er ging hinaus nach seiner Gewohnheit an den Ölberg. Es folgten ihm aber seine Jünger nach an den Ort. Und als er dahin kam, sprach er zu ihnen: Betet, auf daß ihr nicht in Anfechtung fallet! Und er riß sich von ihnen einen Steinwurf weit und kniete nieder, betete und sprach: Vater, willst du, so nehme diesen Kelch von mir, doch nicht mein, sondern dein Wille geschehe! Es erschien ihm aber ein Engel vom Himmel und stärkte ihn. Und es kam, daß er mit dem Tode rang und betete heftiger. Es ward aber sein Schweiß wie Blutstropfen, die fielen auf die Erde. Und er stand auf von dem Gebet und kam zu seinen Jüngern und fand sie schlafen vor Traurigkeit und sprach zu ihnen: Was schlafet ihr? Stehet auf und betet, auf daß ihr nicht in Anfechtung fallet!"

Thomas Schwanthaler (?): Jesus am Ölberg, Pfarrkirche in Ried im Innkreis, Foto: E. Schwenk, Wien

Der zweite Nachtrag betrifft Schwanthaler nur indirekt. Seit ich in diesem Beitrag, in dem es um eine Gottvater-Darstellung aus der Schwanthaler-Werkstatt geht, behauptet habe, auf solche geschnitzten Bilder des Ersten Selbstporträtisten treffe man relativ selten, begegnen sie mir beinahe täglich. Hier ein Beispiel für so eine Begegnung der klarstellenden Art:

Unbekannter Meister der sog. Donauschule: Gottvater, Altar von Mauer bei Melk, um 1515
Foto: Bayerisches Nationalmuseum München


Kommentare