Samstag, 19. Januar 2019

Joseph Anton Feuchtmayer als Impressionist

Joseph Anton Feuchtmayer (1696-1770) wird dem Rokoko zugeordnet bzw. der Begriff des Rokoko ihm. Zugleich war Feuchtmayer aber einer der ersten Impressionisten avant la lettre, wofür dieser Stuck-Kopf von 1761/62 im Konstanzer Rosengartenmuseum einen Beleg liefern mag. Die Modellierung der Augen und der Ohren zeigt deutlich: hier kam es dem Schöpfer mehr darauf an, einen Eindruck von "Ohr" und von "Auge" zu vermitteln, als die Anatomie des äußeren Organs naturgetreu nachzubilden. Der Impressionismus begann, lange bevor es die ersten "Impressionisten" gab.



Joseph Anton Feuchtmayer: Kopf eines Ritters (Heiliger Georg), 1761/62, Stuck,
Rosengartenmuseum Konstanz, Foto: Lothar Rumold

Linkes Ohr


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nur geprüfte Kommentare werden veröffentlicht.

Empfohlener Beitrag:

Holzbildhauerei ist ein Handwerk, sagt der Holzbildhauer Johann Wittchow

Mein Google-Holzbildhauer-Alert meldet mir einen Zeitungsbericht über den Holzbildhauer und Tischlermeister Johann Wittchow, geboren 19...

Am häufigsten aufgerufene Beiträge: